Umweltminister zeichnet AltbauPartner aus !

Die Altbau-Partner Riedlingen eine Netzwerkinitiative des Handel und Gewerbeverein Riedlingen sind vom baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller für ihr Engagement beim Energietag ausgezeichnet worden. Norbert Koch (Koch-Bautechnik) und Stefan Rettich (Rettich Brennstoffe) haben stellvertretend für die Organisationsgruppe den Preis in Hohenheim entgegen genommen. „Umweltminister zeichnet AltbauPartner aus !“ weiterlesen

Energietag Riedlingen 2011, Sinnvoller Umgang mit Energie steht im Mittelpunkt

RIEDLINGEN Energiesparen und Klimaschutz betrifft alle Menschen und das bereits eingetretene Umdenken in der Bevölkerung soll weiter gefördert werden. Dies ist die Anliegen der baden-württembergischen Landesregierung hinter den Energietagen. In Riedlingen hat die Kooperation „Altbau-Partner Oberschwaben“ die Messe organisiert und in und vor der Stadthalle haben zum zweiten Mal über 30 Firmen ausgestellt und informiert. Norbert Koch und sein Organisationsteam haben mit viel ehrenamtlicher Hilfe die Stadthalle in eine Messehalle rund um regenerative Energien, Nachhaltigkeit und Altbausanierung verwandelt. Interessierte Besucher, und davon gab es den ganzen Tag zahlreiche, konnten sich vor Ort ein Bild machen über die neuesten Trends und Angebote, wie man seinen „Energietag Riedlingen 2011, Sinnvoller Umgang mit Energie steht im Mittelpunkt“ weiterlesen

Mehr Strom aus Holzpellets

Der Deutsche Energieholz und Pellet-Verband (DEPV) fordert den Einsatz von Holzpellets in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) zur Erhöhung des Anteils erneuerbaren Stroms. „Es gibt mittlerweile in der Praxis erprobte Anlagen auf Holzvergasungsbasis mit hohem elektrischem Wirkungsgrad, die sich hervorragend in dezentrale Strom- und Wärmenetze integrieren lassen. Die aktuelle EEG-Novelle erkennt noch nicht das Potenzial, das KWK auf Pelletbasis für den Ersatz fossiler Energie in diesem Bereich mit sich bringen könnten“, sagte DEPV-Vorsitzender Martin Bentele am 24. Mai 2011 in Berlin. Unter den im aktuellen EEG-Entwurf geplanten „Mehr Strom aus Holzpellets“ weiterlesen

Woche der Sonne in Riedlingen

Alles dreht sich um die Sonne

Bei der bundesweiten Informationskampagne Woche der Sonne kommen Solarbegeisterte voll auf ihre Kosten

Solarbegeisterte sollten sich diesen Termin vormerken: Vom 6. bis 15. Mai 2011 findet die Woche der Sonne statt, die bundesweit mit vielfältigen Solar-Veranstaltungen die Aufmerksamkeit auf Solarenergie lenkt.

Wer in Zeiten steigender Energiepreise auf Erneuerbare Energien umsteigen und die Sonne für die Warmwassergewinnung nutzen oder Strom auf dem eigenen Dach erzeugen möchte, dem bieten die Veranstaltungen während der Woche der Sonne umfassende Informationen. Hier werden Antworten auf Fragen zur Technik, Förderung und Finanzierung von Solarwärme- und Solarstromanlagen gegeben. Beteiligt sind Kommunen, Solarinitiativen, Energieberater, Architekten und Handwerker, die für ein breites „Woche der Sonne in Riedlingen“ weiterlesen

Das Brennholzproblem – Schüttraummeter über 100 Euro?

Die Brennholzhändler der Händlergemeinschaft brennholz-deutschland.de haben es schon lange kommen sehen: Wir rasen auf ein Brennholzproblem zu. Lange Zeit hat man versucht, die Hintergründe des Brennholzmarktes nicht allzu intensiv zu analysieren, denn eigentlich wollte es niemand wissen! Die traurige Wahrheit ist: Wir haben nicht genug Brennholz für all diese Öfen, Kamine und Brennholz-Heizungen.Und wenn wir es hätten, dann fordern Logistik-Probleme und die Einkaufssituation auf dem Rohholzmarkt einen Preis von über 100 Euro den Schüttraummeter. Warum dieser Preis so steigen kann und was man eventuell unternehmen kann, um diese „Das Brennholzproblem – Schüttraummeter über 100 Euro?“ weiterlesen

Energieverbrauch der privaten Haushalte für Wohnen rückläufig

Wiesbaden (ots) – Der Energieverbrauch der privaten Haushalte für Wohnen ist in Deutschland weiterhin rückläufig: Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, verringerte sich der Verbrauch von Haushaltsenergie – bereinigt um Temperaturschwankungen – zwischen 2005 und 2009 um insgesamt 6,7%.

Bei der Betrachtung nach Energieträgern fällt besonders der starke Rückgang des Verbrauchs von Mineralölen auf: er verringerte sich seit 2005 um knapp ein Viertel. Der Verbrauch von Erdgas reduzierte sich leicht um 3,6%. Nachdem der Stromverbrauch 2008 zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte gegenüber dem Vorjahr gesunken war, setzte sich der Rückgang im Jahr 2009 fort. Insgesamt verringerte sich der „Energieverbrauch der privaten Haushalte für Wohnen rückläufig“ weiterlesen

100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen

Bis 2050 lässt sich die deutsche Stromversorgung vollständig auf erneuerbare Energien umstellen. Dies ist mit der heute am Markt verfügbaren Technik möglich. Voraussetzung ist aber, dass der Strom sehr effizient genutzt und erzeugt wird. Das zeigt die Studie des Umweltbundesamtes (UBA) „Energieziel 2050: 100% Strom aus erneuerbaren Quellen“. Um dies bis 2050 zu erreichen, plädiert das UBA für frühzeitige politische Weichenstellungen. „Je früher, je entschlossener wir handeln, desto mehr Zeit bleibt uns für die notwendigen technischen und gesellschaftlichen Anpassungen“, so Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamts. „100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen“ weiterlesen

Brennstoffmissbrauch in Gewerbe und Privathaushalten

Am 23. März 2010 ist die 1. BImSchV in Kraft getreten. Laut Bundesverband Brennholz werden auch an Privathaushalte deutlich höhere Anforderungen an Immissionsschutz (Luftreinhaltung) gestellt. Während Betriebe der Holzbearbeitung und Holzverarbeitung Holzwerkstoffreste aus der Produktion (1. BImSchV, § Brennstoffe Nr. 6 und 7) in dafür zugelassenen Anlagen ab 30 kW verbrennen dürfen, sind in Privathaushalten nur naturbelassene Holzbrennstoffe wie Scheitholz, „Brennstoffmissbrauch in Gewerbe und Privathaushalten“ weiterlesen

Umweltbewusstsein der Deutschen über europäischem Durchschnitt

Der Umweltschutz ist allen Europäern wichtig, für die Deutschen hat er im Durchschnitt jedoch einen leicht höheren Stellenwert. Zu diesem Ergebnis kommt eine 16 Länder umfassende Verbraucherstudie des Magazins Reader’s Digest. Die Umfrage hebt unter anderem hervor, dass Energiesparmaßnahmen für 91 Prozent der Bundesbürger wichtig sind und die Vermeidung umweltschädlicher Produkte für 86 Prozent der Befragten. Außerdem zeigen die Ergebnisse, „Umweltbewusstsein der Deutschen über europäischem Durchschnitt“ weiterlesen